• Autor:Toralf Schneider
  • Kommentare:0

Es bewegt sich was in Sachen Verbraucherbewusstsein!

Naturbewusstseinsstudie: Deutsche wollen strengere Regeln für die Landwirtschaft

Eine große Mehrheit der Deutschen wünscht sich strengere Regeln und Gesetze für die Landwirtschaft.
Das ist das wichtigste Ergebnis der aktuell vom BfN und dem Bundesumweltministerium erhobenen Studie.

 

In unseren Augen eine enorm wichtige Entwicklung, die vor allem zeigt, dass Verbraucher nicht so „schlecht“ wie ihr Ruf sind. Tierwohl, Tiergesundheit, die Qualität und vor allem die Herkunft der Produkte gewinnen mehr und mehr an Bedeutung.

Das ist insofern enorm wichtig, da verantwortungsvoll erzeugte Produkte in der Regel auch die signifikante Bereitschaft der Verbraucher voraussetzen, mehr für diese Produkte auszugeben.

Das dieses Bewusstsein sich langsam bei immer mehr Menschen durchsetzt, lässt uns hoffnungsvoll in die Zukunft schauen und bestärkt uns in unserem Bestreben, neue Maßstäbe bei Tierhaltung und Tierwohl, bei der Futtererzeugung und vor allem bei der Qualität der Produkte zu setzen!

Hier der Link zum Artikel:

Naturbewusstseinsstudie